Bericht: Jannik Schmidt - Junior - SSC Fockbek

Meine Eindrücke bei der Deutsche Meisterschaften 2019 

Wenn man das erste Mal an den Deutschen Meisterschaften teilnimmt, ist es sehr aufregend und man schafft es meist nicht, sich 100%ig zu konzentrieren.

Alles ist so ungewohnt , zum Beispiel in unserem Verein: Wir haben 5 KK und 12 LG/LP- Stände, in München sind es 100 KK- Stände und 100 LG/LP Stände, das kann einen schon mal leicht aus der Ruhe bringen.

Nun zum zweiten Mal, wußte ich wenigsten was mich erwartet und ich ging etwas entspannter, aber auch ehrgeiziger an die Sache. Ich wollte halt ein besseres Ergebnis erreichen.

Das Problem....... es kann manchmal auch einfach komplett schieflaufen.

Die Bedingungen sind bei Außenständen, in München wie in Eckernförde, jedes Mal anders und manchmal unvorhersehbar. Dort spielen Sonne, Wind, Regen und Tiere eine sehr große Rolle.

Beim Schießen in Eckernförde bin ich es zwar gewohnt, das die Eichhörnchen durch das eigene Blickfeld laufen, doch in München flogen plötzlich Vögel während des Wettkampfes über die Schießstände, setzten sich auf die Zuganlage und blieben dort sitzen. Das war sehr irritierend.

Da ich 2 Starts an verschiedenen Tagen hatte, gab mir das die Möglichkeit einige Sehenswürdigkeiten anzuschauen.

Ich möchte mich bedanken bei

Meiner Oma die mir dieses Jahr den Ausflug zur

Deutschen Meisterschaft gesponsort hat.

Meinen Eltern Petra und Jörg Schmidt

Die immer voll hinter mir stehen und mich so gut wie möglich unterstützen.

Dank an meinen Verein - SSC Fockbek, der mich in allen Wettkämpfen unterstützt.

Meiner Trainerin Kirsten Moldenhauer und Betreuer Arne Moldenhauer.

Die selbst an Wochenenden ihre private Zeit opfern,

um mit uns Jugendlichen zu trainieren.

 

Außerdem noch bei Sonja Ostermann, Christa Bidinger, Jürgen Scheer, Markus Lais und Torben Jürgensen, die bei den Deutschen Meisterschaften im NDSB Zelt in den Hilfestartlöchern stehen und immer mit Herz für die jugendlichen Schützen da sind.

Sie sind hier: Home » Verbandsarbeit » Berichte » Jugend - Meine Eindrücke bei der Deutschen Meisterschaft