Florian Kahllund mit neuem Deutschen Rekord und D...

Bei einem Sichtungsschießen der Kaderschützen im Bundesleistungszentrum in Kienbaum in Berlin schoss Florian Kahllund bei der 1440er WA Runde einen neuen Deutschen Rekord.

Bei der großen World Archery Runde (WA-Runde) ehemals FITA Runde, müssen die Bogenschützen insgesamt 144 Pfeile (je 36 Pfeile auf 90, 70, 50 und 30 m) schießen. Kurz vor den Deutschen Bogen-Meisterschaften zeigte Florian sich in einer sehr guten Form, denn mit 1350 Ringen schoss er einen neuen Deutschen Rekord.

Damit knackte Florian Kahllund nach 21 Jahren den Deutschen Rekord von Alexander Froese (1998) um zwölf Ringe.

Diese besondere Leistung wurde mit dem internationalen Stern (FITA) in Gold belohnt, damit ist Florian der erste Deutsche Schütze, der diesen Stern erreicht hat.

Nach 2016 und 2017 hat Florian Kahllund erneut den Titel in der Herrenklasse bei den Deutschen Meisterschaften errungen.

Die Qualifikationsrunde, mit der Florian nicht so recht zufrieden war, beendete er hinter seinem DSB Mannschaftskameraden MaximilianWeckmüller auf dem zweiten Platz. Beide Nationalmannschaftsschützen kamen nach 72 Pfeilen auf die 70 m Distanz auf 667 Ringe.

( Quelle NDSB)

Sie sind hier: Home » Verbandsarbeit » Berichte » Florian Kahllund mit neuem Deutschen Rekord und Deutscher Meister